Die Weinmacher

Heute leiten Reiner und Anke Fries das Weingut in der nunmehr achten Generation. Bereits 1986 pflanzte Reiner Fries noch während seines Studiums zum Diplomweinbauingenieur mit einer Sondergenehmigung einen der ersten Rotweinweinberge der Mosel. Wenige Jahre später haben Reiner und Anke Fries mit dem Rotweinausbau im Barrique begonnen und den Rotweinanteil in dem Steillagen erhöht. Gleichzeitig wurde in den steilsten Terrassen der Ausbau terroirgeprägter, charakteristischer Rieslingweine intensiviert. Die Erträge liegen weit unter dem Gebietsdurchschnitt und orientieren sich an internationalen Spitzenweinerzeugern. Dieses Qualitätsstreben wird durch zahlreiche Staatsehrenpreise und den Großen Staatsehrenpreis gewürdigt. Für Reiner und Anke Fries ist der Steillagenweinbau ein faszinierendes Handwerk, mit der Möglichkeit gemeinsam mit dem Ökosystem Weinberg durch Geduld, Wissen und der Hände Arbeit Weine von höchster Güte zu erzeugen. Weine, die geprägt sind von großem Terroir, kristallklaren Fruchtaromen , Ökologie und Kultur. Denn in dem schöpferischen Wirken von Boden, Mikroklima, gesunden Reben und der Intuition des Winzers liegen die Geheimnisse großer Weine.