Aktuelles

Liebe Weinfreunde,

auch wenn das im Nachfolgenden beschriebene Frühlingserwachen schon nicht mehr aktuell und längst von einem nun endlich beginnenden Sommer überholt ist, so möchten wir Ihnen aber dennoch nicht unseren Frühjahrsrundbrief vorenthalten.
Wir laden Sie also ein, sich nochmals in einen kühlen regnerischen Tag im April zu versetzen, eingehüllt in einen warmen Pullover mit einer Tasse Tee (oder einem Glas Riesling):

Ein neues Frühjahr hat begonnen
Das zarte Austreiben der Rebknospen beginnt die Weinbergsterrassen in ein frisches Grün zu kleiden.
Gebremst von den kühlen Temperaturen im April mit einem schüchternen gelb-grün beginnend (welches sich kaum von den längst erwachten Bodenkräutern absetzen kann), wird sich in wenigen Wochen ein opulentes Rebenmeer in selbstbewusstem Tiefgrün entfalten.
Auch in den über den obersten Weinbergsterrassen angrenzenden trockenen und äußerst kargen Waldrändern verleiht das leuchtende Grün des Montpellier-Ahorns den frühlingserwachenden Schieferterrassen eine einzigartige Krone. Aus dem Mittelmeerraum stammend (auch Felsenahorn bzw. Burgunderahorn genannt) hat er hier nach einer vor langer Zeit vollzogenen Einbürgerung sein nördlichstes Vorkommen. Selbst die ersten Krüppeleichen vermögen erst oberhalb dieser Trockenheitsspezialisten mit etwas mehr Boden an den Wurzeln dauerhaft zu überleben. In trockenen Jahren können die Blätter dieses Ahorn-Immigranten bereits im Sommer gänzlich eintrocknen, ohne dass der Baum nachhaltig geschädigt wird.
Neben den mannigfaltigen Wildkräutern in den Weinbergen und den Felsenbiotopen sind sie vielen Insekten, insbesondere den Bienen, reichhaltige Nektarspender.
Unbeeindruckt der Wirren in den Weinbergen (überall knistert es geradezu vor Lebensfreude und Frühlingsgefühlen) sind auch mittlerweile die ersten 2015er Weißweine aus unserem Weingut abgefüllt. Es ist ein besonders guter Jahrgang; im späteren Rückblick der Jahrzehnte vielleicht sogar einer der ganz großen!
Nur mit homöopathischen Niederschlagsmengen gesegnet, hat die Natur auf den kargen Schieferterrassen bei geringen Erntemengen konzentrierte, stoffige Weine mit einer verspielten Mineralität hervorgebracht.
Begeisternd und grandios! Den Rotweinen gönnen wir noch etwas die Gelassenheit und Ruhe in den kleinen Barriquefässern, bevor auch diese in wenigen Wochen auf der Flasche debütieren.
Wegen der anhaltenden Lieferschwierigkeiten unserer Schlegelflasche in der bisherigen Farbe antikblau, sind wir mit der Füllung unserer 2015er auf etwas längere Flaschen in der Farbe antikgrün gewechselt. Beide Flaschentypen werden aber von uns weiterhin gesammelt, gespült und wieder gefüllt.

Auf Ihr Wohl mit den besten Grüßen von der Terrassenmosel

Reiner und Anke Fries

Termine

07. Mai 2017

Wein im Schloss

Verkosten Sie im Kurfürstlichen Schloss Koblenz eine Auswahl von über 400 Spitzenweinen aus den Anbaugebieten Mosel, Ahr, MIttelrhein, Nahe, Pfalz und Rheinhessen

Sie finden uns im 1. Stock (Kaisersaal)

Fachdegustationen und Seminare

Nähere Informationen unter www.wein-im-schloss.de

21. Mai 2017

Steillagenweinfest

Wandern und Genießen Sie auf dem "Brückstücksweg" mit einer grandiosen Aussicht auf Winningens Steil- und Terrassenlagen und die Mosel diverse Weine und kulinarische Köstlichkeiten
von 11.00 bis 18.00 Uhr

27./28. Mai 2017

WeinFeste Fort Konstantin/ Koblenz

Wein & Genuss im Fort Konstantin
Weitere Infos folgen...

22. Juli 2017

Bass & Bouquet

DIE Weinparty der Jungen Winzer Winningen!
Infos folgen...

25. August bis 03. September 2017

Moselfest Winningen

Ganze zehn Tage lang feiern die Winninger mit ihren Gästen aus Nah und Fern das älteste Winzerfest Deutschlands - feiern Sie mit! Die romantischen Gassen sind mit Fahnen und Tannengirlanden geschmückt, rund um den Weinhexbrunnen und in allen Lokalen herrscht Hochstimmung. Frühschoppenfahrt auf der Mosel, Fröhliches Moselfest-Spiel, Krönung der Weinkönigin und Proklamation der Weinhex sowie Kunstausstellung und Weinmarkt sind nur einige der vielen unterhaltsamen Programmpunkte. An allen Tagen sorgen Spitzenkapellen für beste Stimmung. Zum Abschluss steht dann beim großen Höhenfeuerwerk die Mosel im Feuerzauber (Programm zum Download).
Fr ab 19 Uhr, Sa ab 14 Uhr, So ab 11 Uhr, Di ab 20 Uhr, Do ab 20 Uhr, Fr ab 19 Uhr, Sa ab 14 Uhr, So ab 11 Uhr Weinhof, Moselufer, August-Horch-Halle und Freilichtbühne am Marktplatz.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie auf der facebook-Seite des Moselfestes!

30. August 2017

Weinmarkt in der August-Horch-Halle

Präsentation des Jahrgangs 2015 u.a. von verschiedenen Winninger Weingütern im Rahmen des Moselfestes (29. August - 07. September).
Das genaue Programm finden Sie unter www.winningen.de.

Weitere Informationen zu Veranstaltungen in Winningen finden Sie auf der Veranstaltungsseite unserer Gemeinde.